Freitag, 15 August 1997 16:30

1997 Bundeslager

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bundeslager 1997 in Cottbus

1997-03

Bundeslager des BdP in Cottbus

Seit Wochen freuten wir uns schon auf diesen Tag, an dem es endlich in Richtung Cottbus
gehen sollte. Am Samstag, dem 26. Juli 1997, war es dann endlich soweit. Wir trafen uns mit den Pfadfindern aus Harsefeld am Buxtehuder Bahnhof, um von dort aus dann mit einem Sonderzug in Richtung Cottbus zu reisen.
Abends kamen wir dann endlich auf dem Lagerplatz im Ortsteil Lakoma an und durften uns dann in den Zelten einrichten. An den verschiedenen Tagen des Lagers gab es Großspiele und Ausflüge, an denen man teilnehmen konnte.
Das Lager war so ca. 6000 Mann stark und unterteilte sich in 10 Unterlager mit verschiedenen Themen wie mittelalterliche Gemeinschaft, eigener Pfadistaat, Zukunft ...
Unser Unterlager war der Spielplatz der Talente, bei dem es darum ging durch Spiele und
Wettkämpfe einen Nachfolger für den alten Spielemeister Mikado zu finden.
Der siebte Lagertag war der Tag, auf den wir uns schon am meisten gefreut hatten. Endlich gab es die Möglichkeit für uns Pfadis, bei den Maßnahmen gegen die Oderflut mitzuhelfen.
So ging es dann am frühen Samstagmorgen los nach EisenhüttenStadt. Zusammen mit Pfadis aus Harsefeld und Verden enterten wir uns einen VW-Bus und fuhren dem Buskonvoi hinterher.
In Eisenhüttenstadt angekommen, sahen wir auf einem riesigen Platz voller Sandsäcke hunderte von Helfern vom THW und der Bundeswehr beim Sandsackfüllen und abtransportieren. Nach einem kurzen Sandsackfüllkursus konnten wir dann insgesamt mit hundert anderen Pfadis des Bundeslagers die Helfer beim Schaufeln unterstützen.
Insgesamt haben wir mit 10 Personen so ca. 5000 Sandsäcke
gefüllt, wozu nicht zuletzt die gute Verpflegung des THW und der Spaß an der Arbeit beigetragen haben.
Am späten Abend des Samstages kehrten wir dann, mit den Gedanken unsere täglich „gute
Tat" getan zu haben und mit sicherlich einigen Blasen an den Händen, ins Lager zurück. Dort verbrachten wir dann noch vier schöne Tage ohne Regen und viel
Spaß, bevor wir dann am Dienstag wieder in Richtung Heimat abfuhren.

 

Erschienen im Fredenbecker Bilck im August 1997

Gelesen 2612 mal Letzte Änderung am Samstag, 18 Juli 2015 14:29
Mehr in dieser Kategorie: « 1997 Gründung 1997 Herbstkurs »

Schreibe einen Kommentar

Achte darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.