Sense

Sense

Mittwoch, 31 März 2010 11:00

2010 Vorkurs

Zeitungsartikel aus dem Stader Tageblatt vom 31.03.2010 zum Bezirksvorkurs im Rüstjer Forst .

vork10-1

Leben in und mit der Natur im Wald

Rüstjer Forst. Kinder und Jugendliche erkunden die Natur und lernen, von dem über die Runden zu kommen, was Fauna und Flora hergeben.
Über 30 Pfadfinder aus dem Landkreis Stade und Nachbarkreisen haben in einer Lichtung im Rüstjer Forst ihr Lager für eine Woche aufgeschlagen. Die Teilnehmer im Alter zwischen 12 und 13 Jahren "studieren" von den frühen Morgenstunden bis in die späten Abendstunden. Wenn es zu Bett in den Kothen geht, dann sind die meisten richtig müde. Paul (12) aus Horneburg und Fiete (12) aus Hammah sind nach eigenen Worten begeistert von der einwöchigen Schulung, weit entfernt von den Elternhäusern. "Es ist ganz toll, hier in und von der Natur zu leben." Es sei einfach ganz viele Neues, was man von den älteren Pfadfindern lerne. "Wir machen hier ganz viel aus Holz aus dem Wald", erklären die Jungen.
Fasziniert ist auch Steffen (13) aus Fredenbeck, der gerade ein Holzgerüst repariert. Mit einem Seil befestigt er eine Stange. Pfadfinder und Lagerleiter Ulf Schmidt aus Stade unterstützt ihn dabei. Zuvor hat der Junge an einer Chronik gearbeitet. "Geht so", meint er zum Gelingen seiner Arbeit. "Aber bitte keine Beurteilung", meint er mit einem schnippischem Lächeln im Gesicht. Für Cesare (12) aus Walsrode und Nils (12) aus Achim ist das Feuermachen das Größte. "Da verbrennt man sich auch schon mal die Finger", weiß Nils. Das Feuer wird ohne Papier entfacht. Wichtig sei es dann, so die beiden Jungen, die Glut am Kokeln zu halten. Denn schließlich muss über den Flammen gekocht werden. Aus vielen gut abgesicherten Feuerstellen qualmt leichter Rauch in die Luft. Es ist gerade Mittagszeit. Fisch steht auf dem Speiseplan. Die jungen Teilnehmer müssen die Forellen selbst ausweiden, würzen und dann über einem offenen Feuer garen. Silberne Folie ist dabei als Garhilfe gestattet, damit der wertvolle Fisch in der Glut nicht verkokelt. "Na, dann wollen wir dich mal ausnehmen", meint ein Junge. Er rümpft die Nase dabei ein wenig. "Wie werden die Kiemen entfernt?", bittet ein Pfadfinder um Rat. Die Großen machen's vor, die Jungen eifern nach. So ist die Devise der kompletten Schulung im Wald. "Wir zeigen den Kindern, wie man hier mit nur geringen Mitteln klarkommt", so Campleiter Schmidt.
Die Mädchen und Jungen könnten sich hier orientieren, ob sie in ihren Sippen mal Jugendleiter werden möchten. Auf dem Lehrprogramm im "Vorkurs" stehen Kochen, Navigation (Karten lesen), Chronistenaufgaben sowie Ausbildung zum Material- oder Feuerwart. Alles muss hier ein mal von jedem ausprobiert werden", sagt Schmidt. Beteiligt sind junge Mitglieder der Stämme Hasko (Stade), Horse (Harsefeld) und Likedeeler (Fredenbeck) sowie junge Fährtensucher aus Achim, Verden, Bremen, Hannover und Walsrode. Jeden Tag gibt es neue Taten. Am ersten Tag hätten einige Kinder noch Heimweh gehabt, erzählt Ulf Schmidt. Doch nach gutem Zureden sei das schnell verflogen gewesen. "Noch sind alle Teilnehmer dabei."

Quelle: Stader Tageblatt vom 31.10.2010


Fotos vom Vorkurs 2010

Samstag, 20 Februar 2010 00:00

Airbus A380

lufthansaDie Lufthansa sucht für ihren ersten Airbus A380 einen Namen.
Auf der Homepage von der Lufthansa können Namen vorgeschlagen werden.
Unter anderem liegt als Vorschlag der Name Pfadfinder vor.
Helft uns dabei unser Hobby in die Lüfte zu bringen.
Stimmt für den Vorschlag Pfadfinder ab.

http://a380.lufthansa.com

Sonntag, 24 Januar 2010 00:00

Spenden

img_1306Gute Kinder- und Jugendarbeit kostet auch immer etwas Geld. Auch wenn wir von unseren Mitgliedern einen minimalen Jahresbeitrag bekommen, freuen wir uns über jede kleine Zuwendung.

Für größere Spenden kann über unseren Förderverein eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Wer spenden möchte, kann hier Kontakt mit uns aufnehmen:
Kontakt Formular

Mittwoch, 23 Dezember 2009 18:26

2009 Friedenslicht

Artikel Freidenslicht 2009

Fredenbecks Pfadfinder verteilen Friedenslicht

fried09-1Die Fredenbecker Pfadfinder „Likedeeler" verteilen in diesem Jahr am Heiligabend wieder das Friedenslicht, das in der Grotte zu Bethlehem angezündet wurde. „Von 11 bis 15 Uhr werden wir die Flamme bei unterem Vereinsheim (alte Hausmeisterwohnung der Schule) an die Bürger weitergeben“, teilte Nils Klindworth mit. „Rover“ Niklas Simon präsentiert auf unserem Foto das Friedenslicht in einer Holzlaterne. Vor einigen Tagen haben die Pfadfinder es bereits symbolisch an die Fredenbecker Gemeinde übergeben.


Quelle: Stader Tageblatt vom 22.12.2009











 

Samstag, 05 Dezember 2009 13:16

Friedenslicht

friedenslicht09 Vor 24 Jahren wurde in Österreich mit der Initiative „Licht aus Bethlehem“ begonnen. Seitdem hat die Aktion zum Weihnachtsfest, die inzwischen in erster Linie von der internationalen Pfadfinderbewegung getragen wird, Spuren in fast allen Ländern Europas hinterlassen.

Auch in diesem Jahr wird in der Geburtsgrotte in Bethlehem feierlich eine Kerze entzündet, die zunächst nach Wien gebracht wird. In Wien wird das Licht dann im Rahmen eines Aussendgottesdienstes an die europäischen Pfadfinderbünde verteilt. Mit dem Zug gelangt das Friedenslicht dann in die meisten Städte, Altenheime und Kirchen Europas.

Seit 12 Jahren bringen wir Likedeeler des Friedenslicht aus Bethlehem nach Fredenbeck und verteilen es an die Bürger.

 

Am 24.12. von 11.00 - 16.00 Uhr verteilen in unserem Pfadfinderheim in der Hauptstr. 27a

an alle Bürgerinnen, Bürger und Vereine Fredenbecks.

 

Die Friedenslicht ist eine Aktion des Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), Verband Christlicher Pfadfinder (VCP) und der Deutschen Pfadfinderschaft St Georg (DPSG)

Weitere Infos unter:

www.friedenslicht.de

Mittwoch, 02 Dezember 2009 00:00

Roverweihnacht

Alle Jahre wieder kommt die Roverweihnacht...roverweihnacht250

Am 19.12 feiern wir wieder mit allen Rovern und Ehemaligen eine zünftige Weihnachtsfeier in unserem Heim.
Dazu sind alle die Lust und Zeit haben, herzlichst eingeladen um bei Raclette und einem kleinen Umtrunk über vergangene Zeiten zu philosophieren.
Kosten wird der Spaß ca. 10€ pro Person, die ich Euch dann vor Ort
abknöpfen werde.
Bitte meldet Euch bis zum 18.12 telefonisch oder per Mail bei mir an, oder schreibt zu diesem Artikel einen Kommentar, wenn Ihr kommen wollt.
Außerdem bräuchten wir noch 1 oder 2 zusätzliche Raclettegrill, wenn Ihr
noch einen Zuhause habt, her damit!
Freue mich Euch zu sehen!

Sense

P.S. Achtung, alle die beim Renovieren geholfen haben(das ganze Wochenende), zahlen nichts! Danke für Eure tolle Hilfe

Sonntag, 17 Januar 2010 16:44

Termine 2010

termine2010Termine 2010

Die ersten Termine für 2010 stehen fest, neben Stammeslager und Pfingstfahrt findet im Sommer eine Großfahrt statt.
Für die hier aufgelisteten Termine bekommt Ihr rechtzeitig eine Einladung mit weiteren Infos. Bitte beachtet auch, dass sich die Termine kurzfristig verschieben können. Schaut daher öfter mal hier auf der Homepage vorbei (Kalender), dort geben wir Änderungen sofort bekannt.

Vom Veranstaltung Gruppe
23.01.2010 -
24.10.2010
Materialpflegewochenende Runde, Thing
27.03.2010 -
04.04.2010
Vorkurs im Rüstjer ForstBezirkMitte Sippe
21.05.2010 -
24.05.2010
Wölflingspfingstlager Meute
21.05.2010 -
24.05.2010
Pfingstfahrt Meute, Sippe, Runde
26.06.2010 Mittsommernacht
Sommerfest der Likedeeler
Meute, Sippe, Runde
10.07.2010 -
24.07.2010
Großfahrt nach Schweden Sippe, Runde
10.09.2010 -
12.09.2010
Stammeslager Meute, Sippe, Runde
18.12.10

Roverweihnacht Runde
23.12.2010 -
24.12.2010
Weihnachtsfeier und Lichtwache Meute, Sippe, Runde
Freitag, 30 Oktober 2009 00:00

Unser Förderverein

Förderverein des Stammes Likedeeler e.V.

foerder Der Fördervein des Stammes Likedeeler e.V. wurde 2001 gegründet.
Er ist ein Zusammenschluss von Eltern und älteren, oft nicht mehr aktiven, Pfadfindern mit dem Ziel der ideellen, materiellen und finanziellen Unterstützung der Pfadfinderarbeit des Stammes Likedeeler.
Zur Zeit hat der Verein 20 Mitglieder. Den Vorstand bilden seit 2007:

 

Jörg Dietrich(1. Vorsitzender)
Birger Bösch (2. Vorsitzender)
Benjamin Schröder (3. Vorsitzender)

Der Verein kümmert sich um Geld- und Sachspenden, für die Spendenbescheinigungen ausgestellt werden dürfen.
Des Weiteren unterstützt der Verein die Pfadfinder bei der Präsentation auf dörflichen Festen, wie z.B. dem Weihnachtsmarkt.
Wenn der Stamm tatkräftige Unterstützung für die Renovierung des Heimes oder einen Fahrdienst auf Fahrt und Lager benötigt, so ist der Förderverein zur Stelle. Mit Geld oder Sachspenden werden die Pfadfinder direkt unterstützt. Wenn ein neuer Kühlschrank, o.ä. benötigt wird, kümmert sich der Förderverein darum.
Außerdem kann der Förderverein auf Antrag des Stammes bei teuren Fahrten finanzielle Unterstützung leisten.
Ziel dabei ist es, dass auch Kinder aus finanzschwachen Familien am Erlebnis der Fahrt teilhaben können.

Für Fragen, Anregungen schreiben Sie einfach eine E-Mail an:Kontakt Formular

Kontakt zum Vorstand des Fördervereins:

1. Vorsitzender  
Name: Jörg Dietrich ofen1
Telefon: 04149 - 7205
Kontakt: Kontakt Formular





2. Vorsitzender  
Name: Birger Bösch ofen1
Telefon: 0421 - 4330183
Kontakt: Kontakt Formular





 3. Vorsitzender  
Name: Benjamin Schröder, (Bengi) ofen1
Telefon: 047133 - 183056
Kontakt: Kontakt Formular





Sonntag, 08 November 2009 00:00

Weihnachtsmarkt

img_0254Fredenbecker Weihnachtsmarkt

Am 28.11. Weihnachtsmarkt vor dem Fredenbecker Rathaus.
Wir Likedeeler sind wieder mit dabei und präsentieren uns mit unserer Waffelbude und der Jurte mit Lagerfeuer und Stockbrot.

Der Markt beginnt um 11 Uhr, wir treffen uns aber schon um 10 Uhr , damit, wir alles in Ruhe vorbereiten können.

Damit alles gut klappt brauchen wir wieder Helfer aus den Meuten , Sippen und Runden.

Bitte erscheint alle in Kluft, damit wir uns als Pfadfinder gut präsentieren können

Sonntag, 25 Oktober 2009 00:00

Heimrenovierung

Hallo Zusammen,

jetzt nach dem fast alle Lager des Jahres gelaufen sind, zieht es uns wieder vermehrt in unser Heim.Doch damit alle Aktionen und Übernachtungen in einem stilvollen Rahmen stattfinden können, brauchen wir eure Hilfe. Es sind noch einige Dinge im Heim die unbedingt renoviert werden müssen.

Der 2. Teil unserer großen Heimrenovierung startet am 20.11.2009.
Nach dem Flur, Materialraum und der Roverraum im April schon gemacht wurden sind, knüpfen wir uns dieses Mal den großen Gruppenraum, Küche und die Toiletten vor.

Wir brauchen Eure Hilfe, bitte meldet Euch!werkzeug

 

Start am 20.11.09 ab 18.00 Uhr am Pfadiheim.

Ende ist am 21.11 Um ca. 20.00 Uhr. Evtl. machen wir noch länger (je nach Bedarf)

Kosten tut Euch diese Aktion nichts. Für Verpflegung ist gesorgt.

Dieses ist eine Aktion für alle Rover und Ehemalige

Seite 8 von 14