Sense

Sense

Samstag, 25 August 2001 12:34

2001 Bundeslager

Sie engagieren sich für eine Welt mit Zukunft

Große und kleine Pfadfinder aus den Landkreisen Stade und Harburg nahmen am großen Scout-Meeting im Westerwald teil

bula 2001 12 20081226 1246226903
Lagerplatz der Likedeeler
(ma). „Wie könner wir unsere Welt vor ihrem eigenen Untergang bewahren?" Diese Frage trieb rund 4.500 Pfadfinder des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) um, die für zehn Tage zu einem Bundeslager in Westernohe im rheinland-pfälzischen Westerwald zusammen kamen. Mit von der Partie: Rund 150 BdP-Mitglieder aus den Landkreisen Stade und Harburg.
Alle vier Jahre findet dieses große Meeting statt. Und immer stehen die Bundeslager, kurz Bula genannt, unter einem Motto. Diesmal lautetet es: „Globalis".
Bearbeitet wurde es in verschiedenen thematischen Unterlagern. Das Ziel: Nach alternativen Lebensformen forschen. Mitglieder des Stammes „Horse" aus Harsefeld etwa waren im Unterlager „Q - Von Mensch zu Mensch" aktiv. „Q" ist sowohl als Erfinder von James Bond als auch als Forscher aus „Star Trek" ein Begriff, steht für etwas Neues, eine umwerfende Idee. „In unserem Unterlager dreht sich alles um den Menschen, was er
denkt, fühlt, wovon er träumt", erläutert Jan Blaudszun, stellvertretender „Horse" Stammesführer.
Das WOCHENBLATT wollte mehr über die Pfadfinderarbeit wissen, begleitete Jan Blaudszun einen Tag lang: Morgens um halb sieben klingelt der Wecker. Jan schlendert zur Stammesküche in einer Jurte (Großzelt). Dort gesellt, er sich zu Mathias, bereitet das Frühstück mit vor.
Nach dem Frühstück teilt er seine rund 30 Pfadfinderinnen und Pfadfiider in verschiedene Arbeitsgruppen ein. Die Mädchensippe „Moriquendi" beispielsweise bastelt zusammen mit einer Partnersippe aus Wiesbaden „Traumfänger". Jan und Mathias ziehen derweil mit dem
Bollerwagen zum rund zwei Kilometer entfernten Einkaufsmarkt, der von Pfadtindern komplett in Eigenregie betrieben wird. „Schweißtreibende Angelegenheit", meint Marktmitarbeiter Jan Kroschewski vom Stader Stamm „Hasko", der zugleich stellvertretender Landesvorsitzender ist. Auf dem Rückweg trifft Jan vom Stamm „Horse" zufällig auf den Stader Stammesführer Gerald Loock, der sich im Unterlager „1901"befindet. „Wir setzen uns hier mit den Wandervögeln auseinander, einer Jugendgruppe. die im
Jahr 1901 gegründet wurde", sagt Gerald. Was sie damals gedacht und gemacht haben, wie sie dem wilhelminischen Zeitgeist trotzten damit setzen sie sich auseinander.
Jan und Mathias können sich nicht lange aufhalten - die heiße Sonne brennt gnadenlos auf die frischen Lebensmittel herunter.
Kurz vor ihrem Lagerplatz machen sie dann aber doch noch einen kleinen Abstecher. Die „Likedeeler" aus Fredenbeck haben tolle Lagerbauten errichtet, müssen mit den
Harsefeldern noch den Besuch der Pfadfindergruppe aus Zypern absprechen, die sie zufällig auf dem Bundeslager kennengelernt haben. Mit denen wollen sie heute
gemeinsam singen.
Amerikaner, Türken, Mongolen, Japaner internationale Gäste gibt es auf
dem Bundeslager viele. „Hauris civitas" heißt das Unterlager der Fredenbecker. „Hier treffen viele 'Nationen' zum großen Spiel aufeinander, bei dem sie sich durch
Austausch von Rohstoffen nach und nach weiterentwickeln", erläutert 'Stammesführer Marko Deede. Im Blick haben sie dabei einen gerechteren Welthandel.
Der Tag neigt sich dem Ende zu. Jan war gerade beim Stammesführertreffen seines Unterlagers, weiß in etwa, wie der nächste Tag abläuft. Nachdem die Kleinen im
Bett sind, macht er sich zusammen mit den anderen Gruppenleitern auf in das Q-Cafe. Endlich mal Zeit, zu entspannen und sich mit Olli zu unterhalten. Olli oder auch
Oliver Lenz vom Stamm „Großer Jäger" in Bendestorf ist Niedersachsens BdP-Landesschatzmeister und beim Bundeslager in der Q-Crew, die die Abläufe und Logistik koordiniert. Es ist Mitternacht - viel Schlaf bleibt nicht mehr bis zum nächsten Morgen. Das weiß auch Jan, mummelt sich m seinen Schlafsack und schläft neben der Feuerstelle in
der Jurte des Stammes „Horse" ein.
Zurück zum ganzen Bula: Jeden Abend kommen die „Q's" und die anderen Unterlager in einer großen Gemeinschaftsrunde zusammen, tauschen ihre „Forschungs-Ergebnisse" aus. Dabei immer das Ziel vor Augen, die 13 Siegel eines geheimnisvollen Buches zu öffnen, das die Antwort auf alle Fragen „bereithält". Das Geheimnis wird am letzten Tag
gelüftet - die Antwort lautet schlicht „Du". „Es liegt also an jedem Einzelnen von uns, die Welt vor dem Untergang zu bewahren und nach Alternativen zu suchen", erklärt Antje Kania, ebenfalls beim Stamm „Horse" aktiv.

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt vom 25.08.2001


Fotos vom Bundeslager 2001

2002 03

Original Artikel

 

Mittwoch, 08 Juli 2015 10:04

Abenteuercamp

imageAuch dieses Jahr sind wir wieder am Start bei der Aktion Ferienspaß der Jugendkonferenz Fredenbeck. Unsere Aktion steht sogar auf der Titelseite "Abenteuercamp 2.0". Meldet euch schnell an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmelden könnt ihr euch direkt auf der Homepage des Jugendcafé unter: https://fredenbeck.feripro.de

Bilder vom letztem Jahr 

Abenteuercamp 2014

Donnerstag, 18 Juni 2015 08:29

2015 Einmal als Pfadfinder ins ferne Japan

jamboree lik
Philipp Heise (li.) und Justin Müller sind schon sehr
gespannt auf das „Jamboree“ in Japan
Philipp Heise und Justin Müller vom Stamm der „Likedeeler“ reisen diesen Sommer um die halbe Welt

sb. Fredenbeck. „Konnichiwa - Guten Tag“. „Sayounara - Auf Wiedersehen“. „Arigatou - Danke“. Philipp Heise und Justin Müller (beide 14) büffeln zurzeit eifrig japanisch. Denn die beiden Pfadfinder des Stammes „Likedeeler“ in Fredenbeck dürfen diesen Sommer an einem Pfadfinder-Großlager, einem sogenannten „Jamboree“, in Japan teilnehmen. Die beiden Jungs sind die einzigen Teilnehmer aus dem Landkreis Stade, insgesamt reisen mehr als 30.000 junge Leute aus aller Welt in das „Land der aufgehenden Sonne“.

Vom 28. Juli bis zum 8. August findet das „23. World Scout Jamboree“ in Japan statt. Justin und Philipp steigen schon am 15. Juli in den Flieger und habei so Zeit für eine organisierte Vortour. Das internationale Großlager richtet sich an Pfadfinderinnen und Pfadfinder zwischen 14 und 17 Jahren. „Die Jamborees finden nur alle vier Jahre statt“, erzählen Philipp und Justin. „Für uns ist Japan somit die einzige Gelegenheit, an solch einem Event teilzunehmen.“

Auf die Reise haben ihre Familien sparen müssen: Knapp 4.000 Euro kostet die Teilnahme an dem besonderen Japan-Trip. „Wir wollen unserem Sohn diese besondere Erfahrung ermöglichen“, sagen Philipps Eltern. „An dieses einmalige Gruppen­erlebnis wird er sich bestimmt ein Leben lang erinnern.“
Angemeldet haben sich Justin und Philipp bereits Ende 2013. Insgesamt nehmen knapp 1.000 Pfadfinder aus Deutschland teil. „Für das Jamboree mussten wir uns richtig bewerben und auch eine Empfehlung unseres Stammesführers vorlegen“, sagen die Schüler. Denn nur, wer über Pfadfinder-Grundwissen wie Zelt- und Knotenkunde verfügt oder ein Feuer fachgerecht entfachen kann, darf sein Land auf dem internationalen Lager repräsentieren.

Das Motto der Großveranstaltung ist „A Spirit of Unity - Geist der Einheit“. „Es geht um Gemeinschaft, Harmonie, Freundschaft, Zusammenleben und Frieden“, erzählen Justin und Philipp. „Für uns ist es eine tolle Gelegenheit, Pfadfinder aus anderen Ländern kennenzulernen und Pfadfinden einmal international zu erleben.“ Für beide ist es die weiteste Reise ihres Lebens. Während Philipp schon Urlaube in Bulgarien und Spanien verbracht hat und einige Flugerfahrung hat, ist Justin noch nie mit einem Flugzeug geflogen. „Es wird bestimmt sehr aufregend“, ist er überzeugt.

Zum Stamm der Likedeeler kamen Justin und Philipp als Grundschüler. Die Freunde kennen sich schon aus Sandkasten-Zeiten. „Ich war zuerst bei den Pfadfindern und habe Justin dann mitgenommen“, erzählt Philipp. Beide verbringen gern ihre Freizeit in der Natur und lieben das Zelten. „Toll am Pfadfinderleben ist auch der Zusammenhalt“, sagt Philipp. „Ich habe über die Likedeeler in Fredenbeck, aber auch über den Landesverband und die Teilnahme an Bundeslagern, viele Leute kennengelernt und auch Freunde gewonnen.“

Philipp besucht das Gymnasium in Harsefeld. Neben dem Pfadfinderstamm nennt er Bogenschießen und Saxophonspielen als Hobbys. Justin besucht die Oberschule in Fredenbeck. Er ist nicht nur Pfadfinder, sondern auch Judoka beim VfL Fredenbeck und trainiert eifrig die japanische Kampfsportart, die auch als „sanfter Weg“ bezeichnet wird. „Vielleicht lerne ich auf dem Jamboree japanische Pfadfinder kennen, die auch Judoka sind. Das wäre toll“, sagt er.

 

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt vom 17.06.2015
Samstag, 30 Mai 2015 19:31

Fotos Lapfila

Wir haben ganz frisch Fotos vom Landespfingstlager 2015 in Almke online gestellt.
Viel spaß damit...

Fotogallerie Landespfingstlager 2015

Mittwoch, 11 Februar 2015 09:23

Elternabend

likedLiebe Eltern,
wir möchten euch am 24. Februar 2015 um 19:00Uhr zu einem Elternabend einladen.
Wir möchten euch darüber informieren was wir dieses Jahr noch alles vorhaben.
So wollen wir unter anderem weiter an unserem Platz in Wedel arbeiten,  am Landespfingstlager teilnehmen, auf Großfahrt gehen, und viele weitere kleinere Aktionen durchführen.
Wenn ihr nach unseren Berichten immer noch offene Fragen habt dürft ihr uns damit ruhig löchern, wir werden euch dafür gerne bereit stehen.

Der Elternabend findet bei uns im Pfadfinderheim statt.

Die Anschrift lautet:
Pfadfinderheim Hauptstraße 27a
21717 Fredenbeck

Für Anfahrtsbescheibung hier klicken!

 

Herzlichts Gut Pfad

Björn & Freddy

Mittwoch, 26 November 2014 00:00

Stammesweihnacht 2014

kopfkoplettWeihnachten steht vor der Tür!

Haltet euch also alle den 23.12.2014 frei, denn dann soll wieder so richtig gefeiert werden!
Wir möchten euch deshalb alle ganz herzlich zu unserer Weihnachtsfeier in gemütlicher Atmosphäre mit lecker Speis und Trank einladen.

Stattfinden soll das ganze am 23.12 ab 16:30 Uhr bei uns im Pfadfinderheim, voraussichtliches Ende ist um ca. 22:00 Uhr. Dieses Jahr wollen wir wieder ein Schrottjulklapp veranstalten, d.h. jeder bringt ein kleines Geschenk mit, irgendwas, was man zu Hause findet.

Wir werden uns um die Grundausstattung an Getränke und Essen kümmern, wir würden uns aber riesig freuen, wenn jeder einen kleinen Anteil für unser Buffet leisten könnte. Am besten in Absprache mit dem jeweiligen Gruppenleiter, sodass nicht 250 Frikadellen auf ihren Verzehr warten. Sondern die kulinarische Vielfalt geboten wird.

Zur Lichtwache

Im Anschluss daran findet wie jedes Jahr die Lichtwache statt, zu der wir alle Sipplinge einladen. Diese findet, wie erwähnt, im direkten Anschluss an die Weihnachtsfeier statt und wird am 24.12 gegen 12:00 Uhr enden, sodass man rechtzeitig zur Bescherung wieder zu Hause ist.

Die Kosten betragen 5 €.

Meldet euch bitte bis zum 15.12.14 bei eurem Gruppenleiter an.

Alle diejenigen, die sich ein Friedenslicht abholen möchten, können dieses am 24. Dezember zwischen 10:00 und 11:30 Uhr im Pfadfinderheim tun.

Dienstag, 25 November 2014 00:00

Termine 2015

2015Hier findet ihr die vorläufigen Termine für 2015.

Für die hier aufgelisteten Termine bekommt ihr rechtzeitig eine Einladung mit weiteren Infos.
Bitte beachtet auch, dass sich die Termine kurzfristig verschieben können.
Schaut daher öfter mal hier auf die Homepage , dort geben wir Änderungen sofort bekannt.

Datum Was Wer
Februar o.
März
Nistkastenreiningung Meute, Sippe
21.02.2015

Fahrt zum Hamburger Singewettstreit Runde
24.02.2015 Elternabend Eltern der
Wölflinge und Pfadfinder
06.03.2015 -
08.03.2015
Landesversammlung Stammesführung
Osterferien

Vorkurs Sippe
08.05.2015
10.05.2015
Sippenfahrt Sippe
22.05.2015 -
25.05.2015
Landespfingstlager Stamm
15.08.2015-
29.08.2015
Großfahrt Sippe, Runde

25.09.2015-
27.09.2015
Stammeslager Lühnenspecken Meute, Sippe, Runde
Herbstferien Herbstkurse

Sippe, Runde

19.12.2015 Roverweihnacht

Sippe, Runde

23.12.2015

Weihnachtsfeier

Meute, Sippe, Runde
23.12.2015 -
24.12.2015
Lichtwache Sippe, Runde
Freitag, 07 November 2014 00:00

Arbeitseinsatz im Materiallager

werkzeugLiebe R/R´s liebe Mitglieder,

schon seit längerem lagern wir unser Stammesmaterial in einer Scheune bei Familie Becker in Mulsum.

Da wir die Scheune kostenlos nutzen können, haben wir uns verpflichtet bei der Instandhaltung zu helfen. Daher wollen wir uns zu einen Arbeitseinsatz bei Beckers treffen um einige Dinge an der Scheune umzubauen und reparieren.
So wollen wir in Zukunft auch unseren Anhänger in der Scheune unterbringen. Damit dieser aber hinein passt muss eine Trennwand entfernt werden.
Außerdem wollen wir unseren Bereich in Scheune etwas von der restlichen abtrennen, damit es besser vor Staub und Feuchtigkeit geschützt ist.

Folgendes haben wir vor:

-          Trennwand entfernen

-          Stützbalken ersetzen

-          Wand zur restlichen Scheune verbrettern

Wir brauchen unbedingt eure Unterstützung! Bitte helft uns!
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Wir treffen uns am 15.11.2014 um 10:00 Uhr direkt am Materiallager im Erlenhof

Mittwoch, 05 November 2014 00:00

Likedeeler App

appEndlich ist es geschafft, die "Likedeeler-App" ist fertig.

Mit der App bekommt ihr immer alle Neuigkeiten und Termine des Stammes direkt auf euer Smartphone "gebeamt".
Ihr findet die App in eurem App-Store. Bei dem Betriebssystem Android gibt es eine kleine Besonderheit. Die App ist leider nicht im Play-Store untergebracht, aber ihr könnt sie trotzdem bekommen, indem ihr sie direkt bei dem Entwikler herunterlädt

Viel spass damit!

Die App für IOS:

https://itunes.apple.com/de

Die App für Android:

http://tobit.com/

Dienstag, 07 Oktober 2014 00:00

Roverweihnacht

Es weihnachtet sehr!

Das Fest ist zwar noch ein wenig hin, aber wenn die Supermärkte schon fleißig Lebkuchen verkaufen, wollen denen in nichts nachstehen... ;)

Einladung zur Roverweihnacht 2014

roverweihnacht250Das Jahr 2014 hätten wir schon bald wieder geschafft und das alljährliche
Weihnachtsfest rückt immer näher.
Dieses Jahr wollen wir daher wieder mit allen Rovern des Stammes
eine gemütliche Weihnachtsfeier zelebrieren.
Am 20.12.2014 ab 18:30 Uhr wollen wir zusammen bei Raclette
und einen kleinen Umtrunk über vergangene Zeiten
philosophieren.
Kosten wird der Spaß 5 € pro Person, die ich euch dann vor
Ort abknöpfen werde.
Bitte meldet euch bis zum 10.Dezember telefonische oder per
Mail bei mir an.
Mobil: 0151-46621135
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Außerdem bräuchten wir noch 1 oder 2 zusätzliche Raclettgrill’s, wenn Ihr noch
einen zu Hause habt, her damit!!!

Seite 2 von 14